Teilnehmen

Sei auch du dabei!

Bietest du in deinem Geschäft Vintage- oder Secondhand Ware an? Führst du regelmässig Flohmärkte oder Tauschbörsen durch? Bist du Betreiber einer Reparatur-/Upcycling-Werkstätte? Oder ist dein Kerngeschäft ganz einfach ReCommerce? Dann mach mit beim ersten nationalen Secondhandy Day! Zeige deinen Store einem breiten Publikum und leiste damit einen aktiven, bunten Beitrag zur effektiven Einsparung von Emissionen.

Wir messen, visualisieren und kommunizieren die tatsächlichen CO2-Emissionen, die der Secondhand Handel am 26. September 2020 einspart, um zu einem nachhaltigeren Konsumverhalten zu motivieren. Und du kannst mit deinem Store ein Teil davon sein.

Du wirst dich ab 17. August als Aktions-Organisator registrieren können!

Wer kann am Secondhand Day mitmachen?

Jede Person oder jedes Geschäft in der Schweiz, das Secondhand an diesem Tag mit einem besonderen Event oder einer Aktion erlebbar macht.

Wie sind die Teilnahmebedingungen

Wie und wann kann ich mich anmelden

Du kannst dich ab 17. August bis 19. September 2020 mit diesem Anmeldeformular anmelden.

Wo wird mein Projekt überall angezeigt oder beworben?

Dein besonderes Projekt wird auf dieser Webseite und auf den Social Media Kanälen der Partner im Vorfeld und während des Secondhand Days präsentiert.

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Bei Fragen zur Anmeldung, Teilnahme sind wir gerne für dich da. Schreib einfach eine E-Mail an: XXXXX@XXX.ch

Wer steht hinter dem Secondhand Day?

Der Secondhand Day ist eine Initiative von Ricardo, myclimate und Circular Economy Schweiz.

Was passiert danach?

Nach dem 26. September ist noch lange nicht Schluss. Wir messen weiterhin und setzen uns dafür ein, dass Secondhand zur ersten Wahl wird. Der Secondhand Day soll ein jährlicher Aktionstag werden.

Gibts es den Tag nur im 2020?

Das Ziel ist es, das sich der Secondhand Day fest in der Bevölkerung etabliert und jedes Jahr wiederholt durchgeführt wird.

Was passiert mit meinen Daten, wenn ich mich als Organisator registriere?

Welche Corona-bedingten Einschränkungen gibt es?

Jedes Geschäft und jeder Anbieter ist selber dafür verantwortlich, die für ihn geltenden Hygiene- und Schutzmassnahmen einzuhalten.

News aus erster Hand

Keine Angst, wir spammen dich nicht voll. Wir senden dir maximal einmal wöchentlich Updates, spannende Neuigkeiten und Infos zu den geplanten Aktionen.